Getrenntlebende Eltern stellen mit ihren Kindern eine Familie dar. Das heißt, dass der Wechsel zwischen den Haushalten kein Problem darstellt. Aber bitte beachten Sie, dass die Kontaktsperre dem Zweck dient, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern bzw. zu verlangsamen. Sie haben als Eltern damit auch die Verantwortung, dass Sie in dem jeweiligen Haushalt die Hygieneregeln und vor allem auch die Kontaktsperre mit Ihrem Kind einhalten, also nicht Ihrem Kind erlauben, mit mehreren Kindern durch verschiedene Haushalte „zu toben“, denn damit verstoßen Sie nicht nur gegen das Verbot, sondern sind dafür mitverantwortlich, dass das Virus sich weiter ausbreiten kann.

Für Fragen rund um das Sorge- und Umgangsrecht steht Ihnen Frau Rechtsanwältin Denise Fromme jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihre Kanzlei des Vertrauens Korzus und Partner